Ausgefallene Sitzgelegenheiten für den Garten

Der eigene Garten ist heute mehr denn je die kleine Wohlfühloase, wo man den wohlverdienten Feierabend genießen will. Das kleine Stückchen Freiheit, das für immer mehr Menschen ebenso erholsam ist, wie ein Kurzurlaub. Deswegen wird bei der modernen Gartengestaltung zunehmend der Fokus auf Individualität gelegt, die natürlich vor ausgefallenen Sitzgelegenheiten nicht Halt macht. Hier finden Sie eine große Auswahl an ausgefallenen Sitzgelegenheiten.

Sitzecke mit Feuerstelle

Besonders gemütlich ist eine Sitzecke mit Feuerstelle. Denn hier kann man gleichzeitig zusammensitzen und den ausklingenden Abend an einer wärmenden Feuerschale, einem Feuerkorb oder auch einer gemauerten Feuerstelle genießen. In Kombination mit dem entsprechenden Zubehör kann selbst der herkömmliche Grillabend zu einem ganz besonderen Highlight werden.

Lagerfeuerromantik auf höchstem Niveau, denn eine solche Sitzecke mit Feuerstelle bietet Raum für die ausgefallensten Ideen. Doch hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die jeweilige Feuerstelle im Garten in sicherer Entfernung zu den Sitzmöbeln und allen anderen brennbaren Objekten platziert wird. Selbst Bäume, Markisen und Gartenzäune dürfen sich nicht in einem Umkreis von 1,5 Metern befinden, damit das Brandrisiko nicht den schönen Abend gefährdet.

Für den Bau einer sogenannten Feuergrube braucht es vielerorts eine Genehmigung. Wer diese aber hat, sollte am besten Klinker-, Pflaster- oder Natursteine benutzen. Diese bilden in einer Tiefe zwischen einem und anderthalb Meter den Boden der Grube.

Sitzecke unter einem Rosenbogen

Immer öfter sollen Sitzplätze im Garten nicht nur funktional sein, sondern eine gewisse Stimmung erzeugen. Von wohlduftenden Blumen umgeben und vor den Blicken neugieriger Nachbarn geschützt: Das sind die Vorteile, die eine Sitzecke unter einem Rosenbogen mit sich bringt.

Für diese Variante finden sich im Handel vorgefertigte Modelle aus verschiedenen Materialien, die man einfach nur noch seitlich bepflanzen muss. Es dauert zwar einige Zeit, bis beispielsweise die Kletterrosen den gesamten Bogen umspannen. Das Ergebnis ist jedoch atemberaubend schön und nicht nur für Romantiker ein besonders lauschiges Plätzchen.

bepflanze Sitzecke umgeben von wohl riechende Blumen – Quelle: Annamartha / pixelio.de

Wer sich eine Sitzecke unter einem Rosenbogen selbst gestalten will, kann auch eine einfache Bank aufstellen, über die ein herkömmlicher Rosenbogen gestellt wird. Vor einer Steinwand zum Beispiel sieht es besonders dekorativ aus und bringt den zusätzlichen Nutzen, dass die Steine auch am Abend noch die gespeicherte Tageswärme abgeben.

Kreisförmig angeordnete Rosenbogen können freistehend platziert werden und bieten somit auch der ganzen Familie Platz. In Kombination mit einer Feuerstelle in der Mitte kann das der Wohlfühlort schlechthin werden.

Gartenmöbel aus Paletten

Der Individualismus hat längst auch in der Gartengestaltung Einzug gehalten. So sind besonders Gartenmöbel aus Paletten beliebt, denn sie lassen so unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten zu. Hier sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Angepasst an die speziellen örtlichen Gegebenheiten lassen sich für große Grünflächen ebenso tolle Möbel bauen wie für die kleine Terrasse.

Palettenrecycling: So enstehen ausgefallene Sitzgelegenheiten – Quelle: ArtTower / pixabay.de

Gartenmöbel aus Paletten lassen sich zudem wunderbar selbst bauen und heben sich immer von den Standard-Stühlen und Tischen aus dem Handel ab. Gartensessel, Gartenbänke, Tische und Sonnenliegen werden auf diese Weise zum Highlight im eigenen Garten. Selbst multifunktionale Grillstationen lassen sich aus diesen Paletten kreieren.

Der Vorteil bei Gartenmöbeln aus Europaletten liegt aber nicht allein in den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. Da diese Paletten nicht nur extrem stabil und belastbar sind, eignen sie sich gut für Gartenmöbel. Zudem sind sie enorm witterungsbeständig und machen selbst bei Regenwetter noch eine gute Figur.

Hängesessel für den Garten

Sich im Garten zu erholen und auszuruhen, steht bei den meisten von uns an erster Stelle. Warum sich also mit herkömmlichen Gartenmöbeln befassen, wenn es den Hängesessel für den Garten gibt. Diese außergewöhnliche Sitzgelegenheit sieht nicht nur besonders ansprechend und einladend aus, sondern wird zur wahren Chill-out-Area.

Besonders stabil sind dabei jene Hängesessel, die aus wetterfestem Rattan bestehen und an einem standfesten Gestell hängen. Diese kann man wunderbar freistehend platzieren, ganz egal, wo der eigene Lieblingsplatz im Garten ist.

Hängesessel im Garten

Relaxen im eigenen Garten mit einem Hängesessel

Eine einfachere Variante sind jene Hängesessel, die an einem Balken oder einem dicken Ast befestigt werden müssen. Ähnlich einer Hängematte, bestehen sie meist aus einem reißfesten Segeltuch oder strapazierfähigem Grobleinen.

Erhältlich sind diese Hängesessel in verschiedenen Ausführungen und Größen, mit oder ohne Sonnenschutz. Wer jedoch den Hängesessel für den Garten mit Gestell bevorzugt, wird zudem den großen Vorteil der Flexibilität für sich nutzen können.

Rasenbank

Was gibt es Schöneres, als im eigenen Garten auf wohlriechendem Rasen zu sitzen und die Seele baumeln zu lassen? Ganz klar: Eine Rasenbank. Denn diese außergewöhnliche Sitzgelegenheit vereint die Vorteile althergebrachter Sitzgelegenheiten mit denen einer grünen Rasenfläche.

In ihrem Grundkonstrukt besteht eine solche Bank aus einer Stahlmatte und Hasendraht. Geformt nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen, wird die Grundform anschließend mit Mutterboden aufgefüllt und zwei Tage gut bewässert. Anschließend wird aus Grassamen, Erde und Wasser eine Art Putz gemischt, der dann auf die Grundform der Rasenbank aufgetragen wird.

Diese Bauweise eignet sich auch für alle anderen Gartenmöbel, die sich besonders außergewöhnlich in die Gartengestaltung einfügen sollen. Tische, Stühle oder auch Trenn- und Sichtschutzwände lassen sich auf diese Art anfertigen. Doch erst wenn alles begrünt ist, kann man die Rasenbank tatsächlich auch nutzen. Zur Pflege dieses Rasens braucht es eine Handschere, viel Geduld und Liebe und natürlich immer wieder eine leichte Bewässerung, sollte es lange Zeit nicht regnen.

Fazit: Wer sagt das Sitzgelegenheiten im Garten immer nur die Standardmöbel aus dem Baumarkt sein müssen. Auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Was ist euer nächstes Projekt?