Vogeldünger im Garten

Share Button

Vogeldünger, was ist das?

Ein besonderer Vogeldünger aus dem Vogelkot von Seevögeln ist Guano. Exkremente von den frei lebenden Vögeln, wie Kormorane, Pinguine oder Küstenscharben, welche in großen Kolonien leben, bilden diesen in einem längeren Zeitraum und unter besonderen klimatischen Bedingungen. Harnsäure und Guanin verbinden sich zu Guano. Guano wird hauptsächlich auf Guanoinseln vor Südamerika und Afrika abgebaut und weltweit angewandt. Der Vogelkot Dünger ist reich an Kalziumphosphat und Stickstoff, was dieses Naturprodukt auszeichnet. Schon die Inkas handelten mit Guano, später wurden Kriege um den besonderen Dünger aus Vogelmist geführt. Heute sind die Gebiete, wo der Vogeldünger gewonnen wird, weitestgehend unbewohnt, um die Vogelkolonien zu schützen. Nur Naturschützer leben dort ganzjährig. Während der Brutzeit ist das Entfernen des Guanodüngers verboten. Der Dünger wird weiterhin per Hand abgetragen. Das ist mühsam und aufwendig. Die Arbeiter werden für dortige Bedingungen gut bezahlt. Der Umweltschutz wird großgeschrieben, um die Fehler der Vergangenheit, als durch rücksichtslosen Abbau die Anzahl der Brutvögel drastisch zurückging, nicht zu wiederholen. Neben Seevogel Guano gibt es noch Fledermausguano, ein oft umstrittenes Produkt, da die Flattertiere gestört werden und der Abbau des Fledermausmistes das biologische Gleichgewicht stört. Bekannt ist auch die Pazifikinsel Nauru für den Abbau des Vogelmistes.


Guano setzt sich aus folgenden Wirkstoffen zusammen:

  • 7 % Stickstoff
  • 11 % Phosphor
  • 2,5 % Kali
  • 1 % Magnesium
  • 12 % Kalzium

Vogeldünger – Die Einsatzgebiete

Selbst in einem 100 % ökologisch bewirtschafteten Garten dürfen Blumen, Obst und Gemüse nicht sich selbst überlassen werden. Wer eine gesunde Blütenpracht genießen möchte und schmackhafte Gurken essen will, der muss sein Gemüsebeet, Blumenterrasse und seinen Kartoffelacker düngen. Der Guano Dünger aus Vogelkot hat gegenüber Kunstdünger den Vorteil, dass er langsamer aber längerfristig wirkt. Sein Düngergehalt übersteigt Geflügel- und Stallmist um ein Vielfaches. Um nicht zu überdüngen, muss sich der Hobbygärtner genau an die vorgegebenen Werte halten. Es sollte darauf geachtet werden, dass dem Guano kein Hühnermist beigemengt wurde. Das ist ein Streckmittel und der länger gebildete Dünger aus Vogelkot wäre nicht mehr so intensiv. Sein Einsatz erhöht die Fruchtbarkeit des Mutterbodens und macht die Pflanzen widerstandsfähig gegen Krankheiten. In der deutschen ökologischen Landwirtschaft wird der Vogeldünger nicht eingesetzt, da auch biologische Düngemittel von außen nicht zugekauft werden dürfen.

Guano Compo Dünger die richtige Anwendung

Tomaten mit Vogeldünger düngen
Tomaten mit Vogeldünger düngen

Gemüse wird in Stark-, Mittel- und Schwachzehrer eingeteilt. Diese Pflanzengruppen benötigen unterschiedliche Nährstoffmengen. Eine Kürbispflanze, die 1-2 m2 Platz haben sollte, entzieht dem Boden während ihrer ca. 140 Tagen Wachstumszeit 27 g Stickstoff, 12 g Phosphor, 23 g Kali und 9 g Kalk. Das mexikanische Gewächs ist Starkzehrer und sollte diese Düngemengen auch erhalten. Auch Tomaten gedeihen prächtig mit dem Guano Vogeldünger, wie ich aus meiner Gartenerfahrung berichten kann. Wogegen Salat 1 m2 Boden 4 g Stickstoff, 2,5 g Phosphor, 5 g Kali und 3 g Kalk entnimmt. Der Mittelzehrer braucht nur 8-10 Wochen bis zur Ernte. Richtiges Düngen sollte auch bei Schwachzehrern nicht vergessen werden. Erbsen gehören dazu. Sie brauchen 9 g Stickstoff, 4 g Phosphor, 10 g Kali und 6 g Kalk bei einer Wachstumszeit von 180 Tagen.

Die Düngung erfolgt beim Flüssigdünger mit einer Gießkanne. Sie wird mit, durch einen Handschuh geschützten, Hand beim Vogeldünger in Pulverform oder Pelettform ausgestreut. Danach einfach die Krümel in den Boden einarbeiten und dann bei Trockenheit wässern, damit sich die Düngergabe löst. Düngestäbchen werden praktisch in den Boden gesteckt. Da Guano einen stechenden Geruch hat, bietet sich eine Düngung von Zimmerpflanzen nur in Stäbchenform oder flüssig an.

Ist Guano Dünger giftig für Mensch oder Tier?

Das Einatmen der mikrofeinen Vogelkot Partikel kann sich erwiesenerweise nachteilig auf Bronchien und Lunge auswirken. Wie man oben im Video schon sieht sind die Abbaubedingungen auch deshalb beim Vogel Guanodünger komplizierter. Aber jeder feine Düngestaub sollte bestenfalls nicht eingeatmet werden. Husten ist da nur das geringste Symptom. Vor einem Vogelgrippevirus braucht man keine Angst zu haben, da dieser hier nicht überleben kann. Giftig ist der Dünger nur wenn man den falschen Umgang damit hat.

Vogeldünger kaufen, welcher ist der beste?

Auf dem Baumarkt im Gartencenter und auch in einer heimischen Gärtnerei wird eine Vielzahl an Guanodünger angeboten. Der Onlinekauf bietet den Vorteil, Preise zu vergleichen und Kundenmeinungen zu genau diesem Produkt einlesen zu können.

Compo Vogel Naturdünger Guano
Meine Empfehlung für schöne Tomaten*

Bei Amazon ist ➡ COMPO BIO NaturDünger Guano* zu 3 kg erhältlich. Er ist ein organischer Dünger und in Pulverform. Dieser sollte mit Handschuhen leicht in den Boden eingearbeitet werden. Die Kundenmeinungen zu diesem Produkt sind überwiegend positiv. Sein Kauf verdoppelt den Ertrag, die Pflanzen sind gesünder und sie wachsen intensiv. Das Pulver ist sehr geruchsintensiv und sollte deshalb bei windstillem Wetter schön gleichmäßig in den Boden eingebracht werden. Tomaten, Gurken und Kürbisse lieben diesen Ökodünger! Sogar Monatserdbeeren, die eigentlich keinen Kalk möchten, scheinen mit dieser Düngergabe besser zu wachsen und zu fruchten. Stark zehrende Pflanzen müssen erst nach ca. 6-8 Wochen nachgedüngt werden. Selbst für die Düngung des Rasens wurde er erfolgreich eingesetzt. Blumen, wie Fuchsien oder Geranien, fangen durch den Compo Dünger richtig an zu erblühen. Negativ wird das Stören der Wildvögel erwähnt, was so nicht stimmt, da der Guanoabbau starken Kontrollen unterliegt.

Der Markenhersteller COMPO bietet einen Blumendünger mit Guano in flüssiger Form für 

Blumen Vogeldünger mit Guano Compo
Blumen Vogeldünger mit Guano Compo*

blühende Pflanzen im Innen- und Außenbereich an. Er enthält wertvolle Phytohormone, Botenstoffe, die Wachstum und Entwicklung der Pflanzen steuern, sowie Spurennährstoffe. Der organisch-mineralische NPK-Dünger besteht weiterhin aus 4 % Stickstoff, 5 % Phosphor und 6 % Kalium. Ein großer Pluspunkt ist die Vereinigung eines mineralischen mit einem organischen Dünger. Die Pflanzen profitieren von einer längeren Nährstoffzufuhr. Der 5 l Kanister reicht eine ganze Weile, riecht nur unverdünnt etwas und erschafft ein wahres Blühwunder. Da er ein Universaldünger ist, kann er auch für Gemüsepflanzen verwendet werden. Dosiert wird praktisch mit der im Deckel angebrachten Markierung. Wöchentliche Düngegaben führen zum Erfolg. Die Kundenmeinungen sind fast alle positiv. Kritisiert wird der spezielle Duft, welcher aber typisch für eine Düngerflasche, die Dünger aus Vogelmist enthält, ist. Gekauft werden kann dieses Markenprodukt im Gartenmarkt oder bei Amazon.

 

Der Dehner Blumen-Dünger mit Guanoextrakt ist ein organisch-mineralischer 

NPK-Dünger. Er vereint die Vorteile der organischen mit der mineralischen Düngung. Es werden Nährstoffe schnell und die anderen erst nach Umwandlung durch Bodenlebewesen an die Pflanzen abgegeben. Die 

Blumendünger mit Guanoextrakt Dehner
Blumendünger mit Guanoextrakt Dehner

Qualität des Bodens verbessert sich und es kann Humus gebildet werden. Eine Verschlusskappe wird auf 3 l Gießwasser gegeben und schon können die Zimmerpflanzen oder Balkonblumen ihre Nahrung erhalten, welche sie aufblühen lassen wird. Nur starkzehrende Blühpflanzen, wie Geranien und Petunien, sollten eine höhere Düngergabe bekommen. Auch Grünpflanzen freuen sich über diese Nährstoffzufuhr und danken dies mit einem kontinuierlichen Zuwachs. Die Dreiliterflasche reicht für ergiebige 450 l Gießwasser. Der Dünger bietet 7 % Stickstoff, 5 % Phosphat und 6 % Kaliumoxid. Das sind die Hauptnährstoffe, die Pflanzen für ein gesundes Wachstum benötigen. Der Qualitätshersteller Dehner aus Bayern bietet dieses Produkt auch bei Amazon an.

Vogeldünger ist ein biologischer Dünger, dieser aktiviert das Bodenleben, ist ein entscheidender Faktor bei der Humusbildung und verbessert nachweislich die Bodenstruktur. Auf längere Zeit werden Pflanzen widerstandsfähiger und sind besser vor Krankheiten geschützt. Für jeden Gärtner wird dieser Vogeldünger ein Bestseller und Erntegarant.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.